Berufspraktische Tage an der Musik-NMS Eibiswald



Im Konzept der Neuen Mittelschule bildet die Berufsorientierung (kurz BO) einen großen und wichtigen Teil. Den Schülerinnen und Schülern soll die Möglichkeit geboten werden, sich schon möglichst früh mit dem Thema „Berufsfindung und Berufswahl“ auseinander zu setzen. Vor allem in der 4. Klasse der Musik-NMS Eibiswald ist dieses Thema ein ständiger Begleiter.

Bereits am Schulanfang konnten die Schülerinnen und Schüler beim „BO-Lauf“ Informationen über verschiedene Firmen aus der Region sammeln, um die Berufswahl zu erleichtern. Von 17.10.2016 bis 21.10.2016 bekamen sie nun die Möglichkeit in verschiedenste Firmen „hineinzuschnuppern“.

Alle Schülerinnen und Schüler, die sich im 8. Schuljahr befinden, hatten drei Tage lang die Möglichkeit, sich einen Betrieb auszusuchen und dort den Alltag hautnah mitzuerleben. Für die Schülerinnen und Schüler, die bereits das neunte Schuljahr ihrer Schulpflicht besuchen, standen fünf berufspraktische Tage am Programm. Die Interessen der Schülerinnen und Schüler waren sehr unterschiedlich. Die Palette der Berufe reichte vom Alltag des Tierpflegers oder der Tierpflegerin bis hin zum Radio-Moderator und der Radio-Moderatorin. Dadurch waren die Schülerinnen und Schüler auch weit über die Bezirksgrenzen hinaus verteilt.

In dieser Zeit waren auch die Lehrerinnen und Lehrer der Musik-NMS Eibiswald sehr gefordert. Sie hatten die pflichtbewusste Aufgabe, die Schülerinnen und Schüler regelmäßig an ihren „Arbeitsstellen“ zu besuchen und bekamen dadurch einen sehr guten Eindruck, worauf sie zukünftig im Unterricht noch verstärkt ihren Fokus legen sollten. An dieser Stelle geht ein herzliches Danke an die Kolleginnen Maria Prettenthaler, Alexandra Posch, Sophie Hohl, Helga Leitinger und Sonja Muchitsch sowie an den Kollegen Marko Kreiner, die in dieser Woche fast steiermarkweit unterwegs waren, um ihre Schülerinnen und Schüler zu besuchen.

Das Feedback seitens der Schülerinnen und Schüler zu den berufspraktischen Tagen war durchwegs positiv. Einige von ihnen konnten in diesen Tagen auch schon ihre Lehrstelle für den Einstieg in das Berufsleben fixieren. Andere wiederrum erkannten, dass der ausgesuchte Beruf doch nicht ihren Vorstellungen entspricht. Im Großen und Ganzen waren die berufspraktischen Tage ein voller Erfolg und werden den Schülerinnen und Schülern hoffentlich noch lange in positiver Erinnerung bleiben.




Kirchenkonzert der 2.c – ein gelungener Auftakt in ein neues Schuljahr >
< 3. Klassen zu Besuch im Sparmarkt Eybel